Mit der Bahn in die Stadt-des-Kdf-Wagens bei Fallersleben

Um Ausstehenden die Bedeutunglosigkeit der Stadt Wolfsburg und des entsprechenden Fußballvereins zu erklären, zitiere ich einen der TU-ler, die ich noch nie persönlich kennen gelernt habe. Es handelt sich um den Statistik Professor Walter Krämer, Dozent an der TU-Dortmund:

Aus: Stadt des KdF-Wagens Walter Krämer und andere: Das neue Lexikon der populären Irrtümer, Frankfurt am Main, Eichborn, 1998, S. 365

Wolfsburg, 1938 zur Produktion des Volkswagens geschaffen, war eine der wenigen neuen Stadtgründungen in Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vom 1. Juli 1939 bis 1945 trug sie den Namen „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“.

Genau hierhin verschlug es am letzten Wochenende den ruhmreichen Ballspielverein von 1909, der in der Vorwoche noch die ostwestfälischen Bauern mit einer gehörigen Packung zurück in die Niederungen der Provinz geschickt hatte.

Selbstverständlich wurde dafür das Spiel in Wolfsburg entsprechend vergeigt, so dass wir uns in der Winterpause immerhin keine Illusionen machen müssen, dass wir eventuell Ambitionen nach oben haben könnten.

Über das Spiel hüllen wir entsprechend den Mantel des Schweigens, schließlich lesen hier eventuell auch minderjährige „Fans“, so dass wir den moralischen Sittenverfall unserer Gesellschaft nicht weiter zu beschleunigen…

Daher beschränke ich mich einfach darauf, erwähnenswertes kurz zusammenzufassen:

  1. Wenn man schon Unterwäsche seiner Freundin mit ins Fußballstadion nehmen möchte, sollte man dies bitte selber tun und nicht Dritte unwissenderweise dafür einspannen.
  2. Kiste Feldschlößchen ist nichtsnegatives.
  3. Meine Eltern kommen anscheinend aus „Zwiggau“ und prangern die Neofaschismus in Ostdeutschland an.
  4. Auch die jüngeren „Fans“ sind ziemlich textsicher, was die frühen 90-Dancefloorbewegung angeht.
  5. Leverkusen liegt in Bayern.
  6. Wir sind alle im Bürgerkrug geboren!

Endlich Winterpause!

2 Gedanken zu “Mit der Bahn in die Stadt-des-Kdf-Wagens bei Fallersleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s